Nach zuletzt 3:15-Punkten konnte die HSG Krefeld das erste Erfolgserlebnis in 2017 feiern. Knapp aber vollkommen verdient entführten die Krefelder mit einer überragenden Defensivleistung beide Punkte aus Schalksmühle und gewannen mit 24:23 (13:8).    Wie wichtig dieser Sieg war zeigen die anderen Ergebnisse des Spieltages in dem viele „Kellerkinder“ durch teilwiese überraschende Punktgewinne den Abstiegskampf offiziell eingeläutet haben. Viel wichtiger war der Erfolg aber für das Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen der HSG.

HSG-Coach Olaf Mast schickte diesmal zu Beginn eine 5:1-Formation ins Rennen mit dem zuletzt wenig eingesetzten Marc Pagalies auf der Spitze. Alle Spieler „brannten“ von Beginn an und zogen den Angreifern mit aggressiver aber fairen Spielweise teilweise den Zahn. Ein überragender Stefan Nippes im Krefelder Gehäuse sorgte mit einigen tollen Paraden dafür, dass zum Ende des ersten Durchgangs lediglich acht Gegentreffer hingenommen werden mussten. SGSH-Coach Stefan Neff versuchte im Angriff nahezu alles, aber auch seine beiden frühen Auszeiten zeigten keine Wirkung. Vorne spielte die HSG die offensive Abwehr der Hausherren immer geduldig auseinander und so war die Pausenführung auch in der Höhe verdient.

Im 2. Durchgang gingen die Gastgeber in einen defensiven 6:0-Verbund. Zwar kamen die Schalksmühler immer wieder mal auf drei Treffer heran aber schnell wuchs der Vorsprung der Schwarzgelben auch wieder. Gegen Ende der Partie machte sich dann auf Krefelder Seite der Kräfteverschleiß und der kleine Kader bemerkbar. Angetrieben vom lautstarken Publikum kamen die Sauerländer immer näher heran und in der 58. Minute war der Anschluss endgültig hergestellt (22:23). Aber die leidenschaftliche Arbeit der Samt- und Seidenstädter wurde am Ende belohnt und zwei ganz wichtige Zähler konnten eingebucht werden. 
„Ein Riesenkompliment an die gesamte Mannschaft, die heute eine der besten Abwehrleistungen seit langem gezeigt hat. Einen Spieler besonders herauszustellen wäre unfair den anderen gegenüber. Alle haben heute und auch schon unter der Woche etwas dazu beigetragen, dass wir heute endlich wieder jubeln können. Die Erleichterung war heute allen anzumerken. Nun gilt es aber die Spannung hochzuhalten und weiter konzentriert, engagagiert und diszipliniert weiter zu arbeiten.“ So HSGCoach Olaf Mast.

HSG Krefeld:  Nippes, Christmann (n.e.), Görden (6/2), Schneider (4), Phlak (5/3), Gentges (3), Pagalies (1), Heuft, Buhre, Hampel (2), Polman (3)

HSG Shop Warenkorb

Tabelle 2016/2017

PlatzMannschaftSPPkt
PlatzMannschaftSPPkt
Letztes SIS Update: Uhr

HSG Krefeld - App

Dauerkarten bestellen

Ab sofort Dauerkarten für die Glockenspitzhalle in der Saison 2017/18 sichern:


[Weitere Informationen]

HSG Krefeld - Partner

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright & Design 2016 by AWS MARKETING & CONSULTINGPARTNER GMBH in Krefeld.

          

 

 

Zum Seitenanfang

Social Network Share

Close

Die HSG Krefeld freut sich über deine geteilten Beiträge in den sozialen Netzwerken!