HSG Krefeld - Facebook

Kontakt

HSG KREFELD

Geschäftsstelle:
Löschenhofweg 70
47829 Krefeld

E-Mail:
th.wirtz{at}hsg-krefeld.de
a.schicks{at}hsg-krefeld.de

[Weitere Kontakte]

Die HSG Krefeld hat die Generalprobe vor dem nächste Woche anstehenden Spitzenspiel beim TuS Ferndorf erfolgreich mit einem 26:20 (16:8)-Sieg über die HSG Lemgo absolviert. Für die Krefelder Fans etwas ungewohnt begann Gerrit Kuhfuß am Kreis, während Marcel Görden auf der Bank saß. Dies hatte allerdings auch einen einfachen Grund, denn den Krefelder Kapitän plagte kurzfristig eine Rippenprellung. Er hatte seinen Trainer Olaf Mast gebeten, im Spiel gegen Lemgo geschont zu werden. "Im Notfall hätte ich aber gespielt", sagte Görden nach der Partie, der allerdings kein Risiko eingehen wollte.

Sein Vertreter Gerrit Kuhfuß bestätigte das in ihn gesetzte Vertrauen seines Trainers und sorgte von Beginn an nicht nur für mächtig Wirbel, sondern auch für Tore. Und so starteten die Eagles denn auch nach fünf Minuten mit 3:1 gut durch. Dann gab es einen kleinen Schockmoment, bei dem Jens Reinarz von seinem Gegenüber auf den Fuß getreten wurde und verletzungsbedingt raus musste. Reinarz versuchte es kurze Zeit später noch einmal, musste jedoch für die restliche Spielzeit passen. Krefeld brachte der Ausfall jedoch nicht aus dem Tritt, allen voran sorgte Max Zimmermann mit seinen erfolgreich verwandelten Siebenmetern dafür, dass der Vorsprung immer weiter ausgebaut wurde. Die deutliche 16:8-Führung war letztendlich aber auch ein Ergebnis eine defensiv gutstehenden Abwehrarbeit der schwarz-gelben Hausherren.

Nach dem Seitenwechsel sorgten Tim Gentges und Gerrit Kuhfuß zwar für einen Zehn-Tore-Vorsprung, danach kam eine Phase in der bei Krefeld die letzte Konsequenz fehlte, die Spieler zu viel riskierten und Lemgo wieder auf 18:13 heran kam. Zeitweise schien es so, als ob die Gäste nicht nur eine zweite Welle, sondern auch den zweiten Rückenwind hatten. Als Turm in der Brandung erwies sich in dieser Phase Philipp Ruch, der mit seinen zahlreichen Paraden schlimmeres verhinderte. Nach vorne hin sorgten dann untere anderem Simon Ciupinski dafür, dass die Punkte in Krefeld blieben und der Sieg doch noch locker nach Hause gebracht wurde. Bezeichnend an diesem Abend: Ruch parierte in den Schlusssekunden nochmals einen Lemgoer Angriff und legte seiner starken Leistung nochmals ein I-Tüpfelchen auf.

 

 

HSG Krefeld - App

HSG Shop Warenkorb

Tabelle 2017/2018

PlatzMannschaftSPPkt
PlatzMannschaftSPPkt
1 TuS Ferndorf 15 30:0
2 TSV Bayer Dorm... 15 25:5
3 HSG Krefeld 15 22:8
4 Leichlinger TV 15 21:9
5 SG Schalksmüh... 15 19:11
6 Longericher SC... 15 19:11
7 HSG Bergische ... 15 18:12
8 TSV GWD MInden... 15 14:16
9 SG Menden Saue... 15 13:17
10 Ahlener SG 15 12:18
11 VfL Gummersbac... 15 12:18
12 TuS Volmetal 15 11:19
13 HSG Handball L... 15 9:21
14 OHV Aurich 15 9:21
15 TV Korschenbro... 15 3:27
16 ATSV Habenhaus... 15 3:27
Letztes SIS Update: 14.12.2017 06:54 Uhr

Das nächste Spiel:

Saison 2017/18:

Sa. 20.1.2018 19:00 Uhr

HSG vs. Bergische Panther
Glockenspitzhalle
(Öffnung der Kassen bereits
17.30 Uhr)

[Tickets Online]

Ticket Online Shop

Dauerkarten bestellen

Ab sofort Dauerkarten für die Glockenspitzhalle in der Saison 2017/18 sichern:


[Weitere Informationen]

HSG Krefeld - Partner

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright & Design 2016 by AWS MARKETING & CONSULTINGPARTNER GMBH in Krefeld.

          

 

 

Zum Seitenanfang

Social Network Share

Close

Die HSG Krefeld freut sich über deine geteilten Beiträge in den sozialen Netzwerken!