Mit einer großen Überraschung vernahmen die Fans und Freunde der HSG Krefeld am Samstagabend die Mannschaftsaufstellung ihrer Lieblinge. Mit David Breuer in der Rückennummer 9 überraschte die HSG Krefeld mit einer Nachverpflichtung pünktlich zu Spielbeginn. Breuer, der nach der letzten Spielzeit eigentlich die Handballklamotten an den Nagel hängen wollte, blieb mit Trainer Olaf Mast so wie vielen Mannschaftskollegen im stätigen Austausch und wusste um die personelle Not nach dem Ausfall von Stephan Pletz. Da war es für den sympathischen und erfahrenen Spieler keine Frage, seinen alten Kollegen zur Seite zu stehen und wieder in das Training einzusteigen.

Das Spiel in der gut gefüllten MSM Arena begann allerdings nicht nach dem Geschmack der Seidenstädter. Schon früh in der 8. Minute lag die Mannschaft in Schwarz-Gelb mit 1:5 hinten und musste sich erstmal schütteln. Doch der Blitzauftakt der Gäste war dann auch gestoppt und ein 11:3 Lauf stellte die Anzeigentafel auf ein zwischenzeitliches 12:8 für die Heimmannschaft. Besonders Michael Heimansfeld trug mit seinen 8 Treffern am Tage zu einem am Ende verdienten Sieg bei. Aber auch David Breuer mit 2 Treffern zeigte, wie gefährlich er noch ist und wie wertvoll er noch für die Mannschaft sein kann. 6 Minuten vor dem Ende markierte Tim Gentges das 31:23 und damit den letzten Treffer für die „Eagles“ an diesem Tage. Doch Korchenbroich kämpfte sich noch einmal heran und kam zur Schlusssirene noch einmal auf den Endstand von 31:28 angekämpft, was den eigentlich schon lange sicheren Sieg aber auch nicht mehr in Gefahr brachte.

Trainer Olaf Mast zeigte sich am Ende der Partie auf der einen Seite zufrieden aber auch auf der anderen Seite nachdenklich über die Anfangsphase und besonders die Schlussphase, wo immer wieder individuelle Fehler zu unnötigen Gegentreffern verhalfen: „Ich bin heute mit dem Ergebnis zufrieden und der TV Korchenbroich hat gezeigt, dass sie eine starke Mannschaft haben. Wir haben alles gegeben, besonders auch in einem solchen Derby. Nachdenklich stimmt mich nur der Anfang der Partie und die letzten 6 Minuten, wo wir unnötige viele Gegentreffer zulassen. Darüber werden wir unter der Woche zu reden haben.“

HSG Krefeld - App

HSG Shop Warenkorb

Tabelle 2017/2018

PlatzMannschaftSPPkt
PlatzMannschaftSPPkt
1 TuS Ferndorf 21 42:0
2 TSV Bayer Dorm... 20 34:6
3 Leichlinger TV 19 29:9
4 HSG Krefeld 21 29:13
5 Longericher SC... 21 25:17
6 SG Schalksmüh... 21 24:18
7 TSV GWD MInden... 21 22:20
8 HSG Bergische ... 19 20:18
9 Ahlener SG 21 18:24
10 VfL Gummersbac... 20 17:23
11 TuS Volmetal 20 15:25
12 SG Menden Saue... 21 15:27
13 OHV Aurich 21 15:27
14 HSG Handball L... 21 11:31
15 TV Korschenbro... 21 7:35
16 ATSV Habenhaus... 20 5:35
Letztes SIS Update: 18.02.2018 06:05 Uhr

Das nächste Spiel:

Saison 2017/18:

Sa. 3.3.2018 19:00 Uhr

HSG vs. Ferndorf
Glockenspitzhalle
(Öffnung der Kassen bereits
17.30 Uhr)

[Tickets Online]

HSG Livestream:

Letzte Übertragung:

Schalksmühle-Halver vs. HSG

Endergebnis 27:25

[Zur Aufzeichnung]

Ticket Online Shop

Dauerkarten bestellen

Ab sofort Dauerkarten für die Glockenspitzhalle in der Saison 2017/18 sichern:


[Weitere Informationen]

HSG Krefeld - Partner

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright & Design 2016 by AWS MARKETING & CONSULTINGPARTNER GMBH in Krefeld.

          

 

 

Zum Seitenanfang

Social Network Share

Close

Die HSG Krefeld freut sich über deine geteilten Beiträge in den sozialen Netzwerken!